Wissenswertes zur Wasserdichtigkeit von Uhren

                                        

 

Hinweise zur Wasserdichtigkeit bei Uhren


Mit Hilfe der dieser Tabelle können Sie ableiten, bis zu welchem Wassereinsatz Ihre Uhr belastet werden kann. Die Wasserdichtigkeitsangaben sind nach DIN 8310. Die Wasserdichte Ihrer Uhr finden Sie auf dem Zifferblatt oder Sie ist im Gehäuseboden eingraviert. Auch in der Bedienungsanleitung Ihrer Uhr finden Sie Hinweise zur Wasserdichtigkeit. Wenn Sie sich trotzdem unsicher sind, gehen Sie mit Ihrer Uhr nicht ins Wasser.

 

Achtung !!! 3 bar und 5 bar sind nicht zum Schwimmen geeignet


Die Angabe 30 oder 50 m Wasserdicht entspricht einem Prüfdruck in der entsprechenden Tiefe. Bei Schwimmbewegungen oder bei einem Sprung ins Wasser kann der Druck auf die Dichtungen kurzfristig über dem garantierten Prüfdruck liegen. Aus diesem Grund sind Uhren die eine Wasserdichtigkeit von 3 oder 5 bar besitzen nicht zum Schwimmen geeignet.

 


Vorsicht bei Salzwasser !

Salzwasser kann die Dichtungen angreifen und porös machen. Also sollten Sie außer spezieller Taucheruhren keine Uhr im Salzwasser tragen. Nach dem Kontakt mit Salzwasser empfiehlt es sich die Uhr mit Süsswasser sorgfältig abzuspülen.

 


Äußere Faktoren

Die eingebauten Dichtelemente unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess der z.B. durch Schweiß, hoher Temperaturunterschiede uvm. beschleunigt werden kann. Durch diese äußeren Faktoren kann die Wasserdichtigkeit grundsätzlich nicht für die gesamte Lebenszeit einer Uhr garantiert werden. Um dennoch lange Freude an Ihrer Uhr zu haben sollte die Wasserdichtigkeit jährlich überprüft werden.

 


Bedienungsfehler

Auch durch Bedienungsfehler kann Wasser in das Gehäuse einer Uhr eindringen. Die Krone Ihrer Uhr muss immer fest aufsitzen oder bei verschraubten Kronen fest verschraubt sein um die Wasserdichtigkeit zu gewährleisten. Des Weiteren dürfen z.B. bei Chronographen keine Drücker im Wasser betätigt werden um ein Eindringen von Wasser zu vermeiden.

 

Tipps zur richtigen Pflege

Fenster schließen
Wissenswertes zur Wasserdichtigkeit von Uhren

                                        

 

Hinweise zur Wasserdichtigkeit bei Uhren


Mit Hilfe der dieser Tabelle können Sie ableiten, bis zu welchem Wassereinsatz Ihre Uhr belastet werden kann. Die Wasserdichtigkeitsangaben sind nach DIN 8310. Die Wasserdichte Ihrer Uhr finden Sie auf dem Zifferblatt oder Sie ist im Gehäuseboden eingraviert. Auch in der Bedienungsanleitung Ihrer Uhr finden Sie Hinweise zur Wasserdichtigkeit. Wenn Sie sich trotzdem unsicher sind, gehen Sie mit Ihrer Uhr nicht ins Wasser.

 

Achtung !!! 3 bar und 5 bar sind nicht zum Schwimmen geeignet


Die Angabe 30 oder 50 m Wasserdicht entspricht einem Prüfdruck in der entsprechenden Tiefe. Bei Schwimmbewegungen oder bei einem Sprung ins Wasser kann der Druck auf die Dichtungen kurzfristig über dem garantierten Prüfdruck liegen. Aus diesem Grund sind Uhren die eine Wasserdichtigkeit von 3 oder 5 bar besitzen nicht zum Schwimmen geeignet.

 


Vorsicht bei Salzwasser !

Salzwasser kann die Dichtungen angreifen und porös machen. Also sollten Sie außer spezieller Taucheruhren keine Uhr im Salzwasser tragen. Nach dem Kontakt mit Salzwasser empfiehlt es sich die Uhr mit Süsswasser sorgfältig abzuspülen.

 


Äußere Faktoren

Die eingebauten Dichtelemente unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess der z.B. durch Schweiß, hoher Temperaturunterschiede uvm. beschleunigt werden kann. Durch diese äußeren Faktoren kann die Wasserdichtigkeit grundsätzlich nicht für die gesamte Lebenszeit einer Uhr garantiert werden. Um dennoch lange Freude an Ihrer Uhr zu haben sollte die Wasserdichtigkeit jährlich überprüft werden.

 


Bedienungsfehler

Auch durch Bedienungsfehler kann Wasser in das Gehäuse einer Uhr eindringen. Die Krone Ihrer Uhr muss immer fest aufsitzen oder bei verschraubten Kronen fest verschraubt sein um die Wasserdichtigkeit zu gewährleisten. Des Weiteren dürfen z.B. bei Chronographen keine Drücker im Wasser betätigt werden um ein Eindringen von Wasser zu vermeiden.

 

Tipps zur richtigen Pflege

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
AUSGEZEICHNET.ORG